Wort, Worte, Wörter…

Ja was denn jetzt ?!

Manchmal sind ganz einfache Dinge plötzlich ziemlich schwer. Sagt man: "Ich habe 500 Worte in meinem Aufsatz geschrieben”, oder “Ich habe 500 Wörter in meinem Aufsatz geschrieben”?

Und schon ist man verunsichert. Das liegt vielleicht daran, dass das Wort “Wort” zwei Bedeutungen hat.

Das Wort ist eine selbstständige Einheit. Es hat in unsere Sprache eine eigenständige Bedeutung.

In diesem Sinne lautet die Mehrzahl von Wort =Wörter.

Dieser Text umfasst ca. 200 Wörter.
Der Satz besteht aus verschiedenen Wörtern usw.

In Zitaten und bei Redewendungen spricht man von Worten:

Mir fehlen die Worte
Alles nur leere Worte
Die geflügelten Worte
Das schwere Herz wird nicht durch Worte leicht (Friedrich von Schiller)
Das kann man nicht in Worte fassen
Dankesworte

Lange Rede kurzer Sinn:

Worte kann man in Gedanken fassen, Wörter kann man schreiben und bestehen aus verschiedenen Buchstaben.

Eselsbrücke:
Hast Gedanken und Zitate du im Sinn, dann schreibe stets das Wort Worte hin. Hast du Buchstaben und kannst diese lesen, dann wäre Wörter gut gewesen.